Warum ein Immobiliengutachten?

Für viele Bereiche unseres Wirtschafts- und Rechtslebens sind Wertermittlungen bedeutsam. Auf der Grundlage von Gutachten werden existenzielle Entscheidungen getroffen. Beispiele hierfür sind:
 
 
  • wenn der (Verkehrs)Wert einer Immobilie oder eines Rechts an einem Grundstück festgestellt werden soll (z.B. in Scheidungsfällen, bei Erbauseinandersetzungen, bei Verkaufs-, Kauf- oder Beleihungsabsichten oder zur Vermögensübersicht)
  • wenn ein bereits vorhandenes Gutachten durch einen zweiten Sachverständigen überprüft werden soll
  • wenn eine unabhängige fachliche Beratung, Stellungnahme oder Information benötigt wird.
 
Demzufolge ist die Wertermittlung ein Arbeitsfeld mit hohen Anforderungen an viele Fachgebiete. Unser Sachverstand basiert auf technischen, ökonomischen und rechtlichen Kenntnissen und Erfahrungen, insbesondere hinsichtlich Bautechnik, Bauleitplanung, Bau- und Bodenordnung und insbesondere den Verhältnissen auf dem Grundstücks- und Wohnungsmarkt.

Wir erstellen Gutachten für:

  • Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, grundstücksgleichen Rechten und Rechten an Grundstücken
  • Bewertung für Zwangsversteigerungsverfahren
  • Gutachtenerstellung für gerichtliche oder private Auseinandersetzungen, z.B. in Ehescheidungen (z.B. für Zugewinnermittlungen) oder in Erbauseinandersetzungen (z.B. für Pflichtteils- bzw. Pflichtteilsergänzungsansprüche)
  • Miet- und Pachtwertermittlung
  • Erstellung von Beleihungswertgutachten
  • Versicherungswertermittlung
  • Gutachtenüberprüfung, Erstellung von Gegengutachten

Unsere Auftraggeber:

  • Gerichte (Vollstreckungs-, Familien-, Nachlassgerichte usw.)
  • Unternehmen und Gesellschaften
  • Privatpersonen
  • Anwalts- und Steuerkanzleien
  • Banken, Bausparkassen und Versicherungen
  • Behörden
Angebot
anfordern
Suchauftrag
abschicken
Tippgeber sein
lohnt sich!
Wir sind ausgezeichnet